Kostenlose Beratung: 06151 - 39 12 620service@ibk-energie.de

Kosten sparen mit Zuschuss!

30% Zuschuss für große Unternehmen oder 40% bei KMU für Projekte im Bereich Energieeffizienz.

Wir erstellen das Energieeinsparkonzept!

Startseite Unsere Leistungen Energieförderung Förderprogramm Energieeffizienz und Prozesswärme Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Sichern Sie sich bis zu 40% Zuschuss für die energetische Optimierung von Anlagen und Prozessen.

Im Förderprogramm "Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft" - Modul 4 werden investive Maßnahmen zur energetischen Optimierung von Anlagen und Prozessen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien für gewerbliche Prozesse in Unternehmen gefördert.

Das wird gefördert

  • Prozess- und Verfahrensumstellungen auf effiziente Technologien und energetische Optimierung von Produktionsprozessen
  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung
  • Maßnahmen an der Gebäudeanlagentechnik (Heizung, Lüftung, Klimaanlagen, Beleuchtung), sofern sie primär auf Prozesse zur Herstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten wirken.
  • Maßnahmen zur energieeffizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte wie energieeffiziente Wärme- und Kälteerzeuger, Nutzung erneuerbarer Energien, Optimierung der Wärme- oder Kältespeicherung
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess wie Dämmung von Anlagen und Verteilleitungen, hydraulische Optimierung, Erneuerung von Druckluftleitungen

Art und Höhe der Förderung

  • 30 % für große Unternehmen
  • 40 % für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Bei Förderung nach De-minimis-VO maximal 200.000 € bezogen auf die Investitionskosten.

Bei Förderung nach AGVO maximal 10 Millionen € bezogen auf die Investitionsmehrkosten (Kosten die direkt mit der Verbesserung der Energieeffizienz zusammenhängen).

Die Höhe der Förderung orientiert sich zudem an den jährlich eingesparten Tonnen CO2. Sie ist auf 500 Euro (700 Euro KMU) pro jährlich eingesparte Tonne CO2 begrenzt.

Energieeinsparkonzept

Zur Beantragung der Fördermittel benötigen Sie ein Energieeinsparkonzept, welches durch einen Experten für Energieeffizienz erstellt werden muss.

Gerne erstellen wir für Sie das Energieeinsparkonzept zu Ihrem Projekt.

Kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Termin um Ihr Vorhaben näher zu charakterisieren.