Kostenlose Beratung: 06151 - 39 12 620service@ibk-energie.de

Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

Im Förderprogramm "Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft" - Modul 2 werden investive Maßnahmen zur Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien für gewerbliche Prozesse in Unternehmen gefördert.

Das wird gefördert

  • Wärmespeicher für beantragte Wärmeerzeuger
  • Anbindung der beantragten Wärmeerzeuger an die Wärmesenke(n), im Falle einer Wärmepumpe auch die Anbindung an eine oder mehrere Wärmequellen wie z. B. Abwasser- oder Abluftstrom
  • die zur Ertragsüberwachung und Fehlererkennung installierten Mess- und Datenerfassungseinrichtungen

Art und Höhe der Förderung

  • 45 % für große Unternehmen
  • 55 % für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Bei Förderung nach De-minimis-VO maximal 200.000 € bezogen auf die Investitionskosten.

Bei Förderung nach AGVO maximal 10 Millionen € bezogen auf die Investitionsmehrkosten (Kosten die direkt mit der Verbesserung der Energieeffizienz zusammenhängen).

Kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Termin um Ihr Vorhaben näher zu charakterisieren.

Zur Übersicht aller Module aus dem Förderprogramm "Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft"

Fehler | ibk Energieberatung

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.